Zum Hauptinhalt springen

24.6. bis 10.10.2022 in der Berlinischen Galerie: "Sibylle Bergemann: Stadt Land Hund"

Wir sind Sponsor: Die Ausstellung von Fotografien der Jahre 1966–2010 stellt den einzigartigen Bilderkosmos der Fotografin vor.

 

Aus dem Geleittextzur Ausstellung:

Sibylle Bergemann (1941–2010) gehört zu den bekanntesten deutschen Fotograf*innen. Über mehr als vier Jahrzehnte schuf die Berlinerin ein außergewöhnliches Werk aus Stadt-, Mode- und Porträtaufnahmen sowie essayistischen Reportagen. Wiederkehrende Motive sind die Stadt, Frauen und immer wieder auch Hunde. Fernweh ist dabei wichtiger Antrieb für die fotografische Praxis weltweit: Dakar, Moskau, New York und Paris gehören zu ihren Zielen. 

Mit einer Auswahl von über 200 Fotografien, davon 30 bisher unveröffentlicht, richtet die Ausstellung einen retrospektiven und persönlichen Blick auf das Werk von Sibylle Bergemann. 

HAHN Bestattungen hat die Ausstellung mit einer Spende unterstützt.

 

Öffnungszeiten und Veranstaltungstermine finden Sie auf der Webseite der Berlinischen Galerie.

Titelfoto: Christoph Rehbach - Berlinische Galerie. "Außenansicht der Berlinischen Galerie (Landesmuseum für moderne Kunst), Berlin, Deutschland"

"Außenansicht der Berlinischen Galerie (Landesmuseum für moderne Kunst), Berlin, Deutschland" (Christoph Rehbach, Berlinische Galerie)