Abschied nehmen

abschiedsraum470Abschiedsraum in der Reißeckstraße 8 in Berlin-Mariendorf

 

In unseren Räumen können Sie nach Ihren Wünschen Abschied nehmen

Sie können bei uns

  • am offenen Sarg Abschied nehmen,
  • selbst einen Sarg oder eine Urne bemalen,
  • selbst den Verstorbenen ankleiden.

Wenn ein Sterbefall in der eigenen Wohnung eintritt und der Arzt einen natürlichen Tod feststellt, muss die Überführung aus dem Trauerhaus innerhalb von 36 Stunden erfolgen. Sofern keine Vorbehalte, wie z.B. ansteckende Krankheiten, vorliegen, kann der Verstorbene also noch zu Hause aufgebahrt werden, wenn die Angehörigen dies wünschen.

Unsere Mitarbeiter nehmen vor Ort die hygienische Versorgung und das Einkleiden des Verstorbenen vor. Auf Wunsch kann bereits die Einbettung in den Sarg erfolgen.

Aufbahrungen können auch zu Hause erfolgen, wenn jemand in einem Krankenhaus oder Seniorenheim verstorben ist, sofern hier keine medizinischen Einwände, wie z.B. ansteckende Krankheiten, vorliegen. Wir helfen Ihnen gern bei der Gestaltung einer Abschiednahme nach Ihren Wünschen, z.B. mit Kerzen und Musik.

Zu jeder Aufbahrung, ob in unseren Räumen oder zu Hause, können Sie Ihren Gemeindepfarrer hinzubitten.

Detect Version | Mobile Version | Desktop Version